gesund und gut

8 Tricks zum genügend Trinken

1,5 oder doch 3 Liter pro Tag? Mit diesen Tipps fällt es auch Trinkmuffeln leicht, ausreichend zu trinken.

Junge Frau mit Trinkflasche

Wie viel genug ist, hängt von persönlichen Faktoren und Tätigkeiten ab. FOTOLIA

Wie viel wir täglich trinken sollten, ist von individuellen Faktoren abhängig. Ein 85 kg schwerer Mann muss täglich natürlich mehr trinken, als ein zweijähriges Kleinkind – eine allgemein gültige minimale Trinkmenge gibt es aber nicht. Die aktuelle Ernährungsempfehlung des Bundesamtes für Gesundheit empfiehlt Erwachsenen täglich 1–2 Liter ungesüsste Getränke zu trinken.

Hören Sie auf Ihren Durst
Der Körper meldet sich, wenn es ihm an Flüssigkeit mangelt – wir haben Durst. Wenn wir dieses Warnzeichnen ignorieren können Kopfschmerzen, Müdigkeit oder Konzentrationsschwierigkeiten die Folgen sein.

Weil unser Körper über den Tag verteilt ca. 2,5 Liter Wasser verliert, ist es wichtig, diesen Verlust stetig auszugleichen. Wichtig ist zudem, grösseren Flüssigkeitsverlust wie etwas durch Schwitzen beim Sport oder bei heissem Klima zu kompensieren.

Trinktipps:

1. Die Wasserflasche; Ihr ständiger Begleiter
Nehmen Sie eine kleine Trinkflasche in Ihr Handtascheninventar auf. Praktische 2,5 dl Fläschchen beanspruchen weder viel Platz, noch sind sie schwer mitzutragen.

FOTOLIA

FOTOLIA

2. Pimp your Drink
Blosses Wasser ist Ihnen zu langweilig? Pimpen Sie Ihr Wasser mit einigen Spritzern Zitronensaft, Melissen- oder Minzeblättern. Kleiner Aufwand, grosser Effekt!

3. Wasserkrug auf die Werkbank oder den Schreibtisch
Sorgen Sie dafür, dass Sie während der Arbeit immer etwas zu Trinken in Griffweite haben. So können Sie sicherstellen, dass Sie über den ganzen Tag hinweg immer wieder trinken.

4. Giessen Sie sich grosse Gläser ein
Seien Sie grosszügig mit sich selbst und tischen Sie die grossen (Wasser-)Gläser auf. Sie werden staunen, wie einfach es ist, sich selber zu überlisten.

5. Sport nicht ohne Trinkflasche
Beim Sport verliert der Körper durch Schwitzen besonders viel Flüssigkeit. Dies muss wieder ausgeglichen werden. Nehmen Sie deshalb immer eine Trinkflasche mit zum Sport oder gönnen Sie sich ein grosses Glas nach der Joggingrunde.

6. Express-Eistee
Übergiessen Sie zwei Teebeutel Ihres Lieblingsgeschmacks mit heissem Wasser und lassen Ihn einige Minuten ziehen. Falls Sie es süss mögen, lösen Sie noch einen Esslöffel Honig im heissen Tee auf. Giessen Sie den „Stark-Tee“ anschliessen in einen Krug (ca. 1 Liter) und füllen diesen mit kaltem Wasser auf. Fertig ist der Express-Eistee.

7. Tee-Krug statt Tasse
Brühen Sie am Abend gleich einen Krug voll Tee auf anstatt nur ein Beutelchen in einer Tasse ziehen zu lassen. Wenn Sie dann gemütlich auf dem Sofa sitzen, können Sie sich einfach nochmals nachgiessen.

FOTOLIA

FOTOLIA

8. Wassermelonen und Gurken tun’s auch
Was oft vergessen geht: Unser Körper kann Flüssigkeit nicht nur über pures Wasser aufnehmen. Auch Nahrungsmittel mit einem hohen Wassergehalt tragen massgeblich zur Flüssigkeitszufuhr bei.

Kann man zu viel trinken?
Bei alkoholischen Getränken liegt die Antwort auf der Hand. Aber auch zu viel Wasser tut unserem Körper nicht gut. Bei einem Erwachsenen liegt die langfristige Grenze unter normalen Umständen ca. bei 10 Liter pro Tag.

Eine „Wasservergiftung“ ist sehr selten. Problem dabei ist, dass die Ausscheidefähigkeit der Niere überfordert wird. Ebenfalls bringt zu viel Wasser den Salzgehalt im Körper aus dem Gleichgewicht. Ein dadurch Verursachter Natrium- und Kaliummangel kann lebensbedrohliche Auswirkungen haben.

Mit welchen Tricks und Drinks halten Sie Ihren Körper im Fluss?

Das könnte Sie auch interessieren:

Hahnenburger oder Mineralwasser?

Keine Kommentare

Please give us your valuable comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>