Aktuelles, SanaPeople

Ab an den Luzerner Stadtlauf

Auf die Plätze, fertig, Stadtlauf! Auch ein Sanagate-Team ist Ende April beim Luzerner Laufevent am Start. Die Vorbereitungstaktiken der Läufer sind aber ganz unterschiedlich.

Läufer an Rennen in Stadt

Nicht nur alleine, sondern auch als Team können Läufer am Luzerner Stadtlauf antreten. FOTOLIA

Laufschuhe anschnallen und los! Am 30. April findet der alljährliche Luzerner Stadtlauf statt. In der Kategorie „City-Runners” steht auch ein fünfköpfiges Sanagate-Team am Start. In dieser Kategorie messen sich Firmengruppen über eine Strecke von rund 3,3 km – die Startplätze sind bereits restlos vergeben.

Irene schnallt sich für die Sanagate bereits zum zweiten Mal die Laufschuhe an: „Ich finde es einen coolen Team-Anlass der anderen Art – und die Stimmung ist einfach während des ganzen Events genial!”

Ob am New York Marathon oder am Stadtlauf – die Stimmung macht‘s

Auch Youssouf war schon vergangenes Jahr dabei und stimmt Irene zu: „Am Stadtlauf kann man Luzern von einer anderen Seite erleben. Das Ambiente in der Altstadt ist an diesem Tag einfach einmalig.” Und diese Einmaligkeit bewegt Youssouf auch dieses Jahr wieder an den Start: „Weil der Stadtlauf nur einmal pro Jahr ist, muss man einfach dabei sein.”

Als Stadtlauf-Neuling freut sich Martina besonders auf den Anlass. Vergangen Herbst war sie als Zuschauerin am New York Marathon. „Als ich die Läufer vom Strassenrand aus anfeuerte war mir klar, das will ich auch mal erleben.”

Training: ja, nein, vielleicht?

Während sich die Läufer im Thema Stimmung einig sind, unterscheiden sich die Trainingsarten von Sportler zu Sportler. Auch wenn für Martina der Spass im Vordergrund steht, das Erlebnis New York Marathon hat auch bei ihr am Ehrgeiz gekitzelt. „Zwei Mal pro Woche trainiere ich auf dem Laufband – und ich komme immer näher an meine Wunschzeit”, zwinkert sie.

Irene’s Trainingsstrecke führt sie drei Mal pro Woche um den Rotsee. „Besonders das schöne Frühlingswetter ist natürlich eine super Motivation, um nach Feierabend noch eine Runde zu drehen.” Dabei misst sie ihre Trainingsleistung mit einer Fitness-App. „So kann ich meine Leistung überprüfen und es treibt mich an, immer noch schneller zu laufen.”

Youssouf hingegen schnallt sich die Joggingschuhe nicht extra um. „Als Fussballschiedsrichter renne ich jedes Wochenende während 90 Minuten Fussballplätze rauf und runter.” Ein separates Lauftraining erübrigt sich somit für ihn. Denn er weiss auch, dass am Stadtlauf auch ohne extra Training überraschende Energie freigesetzt werden kann: „Der Applaus und die Rufe des Publikums tragen einem förmlich bis zur Ziellinie.

Mehr Infos zum Luzerner Stadtlauf findest du auf der Website.

Weitere Artikel, die Sie interessieren könnten:

Was hilft bei Muskelkater?Katze_Muskelkater_t

Krank Sport treiben – Wo liegen die Grenzen?

Was taugen Fitnesstracker – Apps im Test

Knackpo in 30 Tagen

Keine Kommentare

Please give us your valuable comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>