einfach versichert

Arzt-Rechnung, und dann?

Wie gehen Sie vor, wenn Sie eine Arztrechnung erhalten? Und wozu ist der Rückforderungsbeleg?

arztrechnung2_666x450

Zum Arzt gehen, Rechnung bezahlen, Rückforderung einreichen – eigentlich ganz einfach. ISTOCKPHOTO

1. Rechnung begleichen

Wenn Ihnen Ihr Arzt nach einer Behandlung eine Rechnung zustellt, begleichen Sie diese innerhalb der gewünschten Frist. Die Rechnung können Sie nicht direkt an Ihre Versicherung zur Bezahlung einreichen – Hierzu dient Ihnen der Rückforderungsbeleg, den Ihr Arzt der Rechnung beigelegt hat.

Wie ist eine Arztrechnung zu verstehen? Mehr dazu erfahren Sie im Artikel Arztrechnung kontrollieren und verstehen.

2. Rückforderungsbeleg einsenden

Senden Sie den Rückforderungsbeleg an Ihre Versicherung. Hat Ihnen Ihr Arzt keinen Rückforderungsbeleg mitgeschickt, können Sie die Originalrechnung einsenden. Bitte trennen Sie dabei den Einzahlungsschein immer ab. Diesen oder die Zahlungsbestätigung benötigt Ihre Versicherung nicht.

Sanagate-Versicherte können Ihre Rechnungen auch einfach und bequem online via mySanagate einreichen.

Barcode-Etiketten
Ab dem 31.10.2016 müssen Sie als Sanagate-Kunde keine Barcode-Etiketten mehr auf Ihre Rückforderungsbelege kleben. Dank einem neuen System, können wir die Rückforderungsbelege automatisch Ihren Kundendaten zuweisen.

Hinweis: Falls Sie Grund- und Zusatzversicherung bei unterschiedlichen Versicherungen abgeschlossen haben oder die Originalrechnung einsenden, bewahren Sie eine Kopie des Rückforderungsbeleges oder der Rechnung auf.

3. Rückerstattung

Sobald der Rückforderungsbeleg bei Ihrer Versicherung eingetroffen ist, prüft diese die Leistungspflicht. Welche Kosten werden aus der Grundversicherung übernommen, welche sind durch eine allfällige Zusatzversicherung gedeckt? Anschliessend wird Ihnen Ihr Guthaben – nach Abzug von Franchise resp. Selbstbehalt überwiesen. Bei Sanagate beansprucht der Verarbeitungsprozess bis zur Auszahlung ca. 20 Tage. Die aktuellen Bearbeitungszeiten erfahren Sie auf unserer Website.

Grund- und Zusatzversicherung bei unterschiedlichen Versicherungen?

In diesem Fall reichen Sie die Rechnung zuerst bei Ihrer Grundversicherung ein. Falls die Leistungen nicht gedeckt sind, senden Sie die Rechnung bei Ihrer Zusatzversicherung ein. Kosten die nicht von der Grundversicherung gedeckt sind, können unter gegebenen Umständen von einer Zusatzversicherung übernommen werden.

4. Leistungsabrechnung

Die Leistungsabrechnung finden Sie meist einige Tage nach der Leistungsauszahlung in Ihrem Briefkasten. Darauf sehen Sie eine detaillierte Auflistung der Kostenübernahme: Ihr Anteil von Franchise/Selbstbehalt, Deckung Grund- resp. Zusatzversicherung und Nicht-Versicherte-Kosten.

Artikel: Wie lese ich die Sanagate-Leistungsabrechnung

Was, wenn Sie im Ausland notfallmässig zum Arzt müssen?

Meistens müssen Sie die Kosten direkt bezahlen und erhalten dafür einen Beleg. Diesen senden Sie dann an Ihre Versicherung. Manchmal können ausländische Spitäler Rechnungen auch direkt an Ihre Versicherung senden. Wichtig ist deshalb, dass Sie Ihre Versicherungskarte immer mit ins Ausland nehmen. Sie dient Ihnen als Versicherungsnachweis. Zudem finden Sie darauf die Schweizer Notrufnummer, unter welcher Sie zu jeder Tages- und Nachtzeit medizinische Beratung erhalten.

Artikel: Versichert im Ausland

Haben Sie Fragen zum Umgang mit Arztrechnungen? Gerne sind wir unter office.de@sanagate.ch oder 0800 347 358 (Mo–Fr, 8.00–12.00 Uhr) für Sie da.

Wenn Sie im Hausarztmodell oder SanaCall-Modell versichert sind, finden Sie weitere Informationen für eine reibungslose Leistungsrückerstattung.

Ähnliche Artikel:

Arztrechnung kontrollieren und verstehen

Rückerstattung: Was ist tiers Garant?