Zum Küssen schön

Kämpfen Sie auch manchmal mit trockenen Lippen? Gerade die winterlichen Temperaturen strapazieren unsere Haut besonders. Mit unseren Tipps bleiben Ihre Lippen aber auch geschmeidig, wenn es draussen kälter wird.

Zum Küssen schön

Im Winter hat es unsere Haut nicht leicht. Draussen ist sie der Kälte ausgesetzt, aber drinnen ist die Heizung voll aufgedreht und die Luftfeuchtigkeit sinkt. Die dünne Haut der Lippen verfügt über keinerlei Talgdrüsen und trocknet dadurch umso schneller aus. Mit der richtigen Pflege werden aber auch trockene Lippen wieder schön und geschmeidig.

Feuchtigkeit
Viel trinken hilft auch gegen trockene Lippen. Die Haut der Lippen wird vom Körper nämlich nicht mit Fett versorgt, dafür aber mit Feuchtigkeit. Versuchen Sie also auch im Winter, wenn der Durst etwas weniger wird, genug zu trinken und für eine ausreichende Flüssigkeitszufuhr zu sorgen. Dies gilt natürlich nicht für Alkohol, da dieser die Haut zusätzlich austrocknet.

Eincremen
Cremen Sie Ihre Lippen ausreichend mit Lippenbalsam ein und achten Sie beim Kauf auf die Inhaltsstoffe Dexpanthenol und Ringelblume. Sie fördern die Wundheilung und machen raue Lippen wieder geschmeidig. Verzichten Sie jedoch auf parfümierte Produkte und farbstoffhaltige Lippenstifte, zumindest solange die Haut gereizt und rissig ist.

Geht es schon bald auf die Piste? Beim Skifahren nehmen Sie am besten einen Lippenbalsam mit UV-Schutz. Dieser schützt vor Verbrennungen und verhindert ein Austrocknen, wenn die Lippen starkem Sonnenlicht ausgesetzt sind.

Hausmittel
Ein super Hausmittel gegen trockene Lippen ist Honig – und der schmeckt auch noch! Einfach etwas Honig auftragen, über Nacht einwirken lassen und am Morgen abwaschen. Auch Olivenöl ist eine natürliche Variante zum Lippenbalsam. Da es eine rückfettende Wirkung hat, ist es die ideale Pflege für trockene Lippen.

Peeling
Hin und wieder können Ihre Lippen so trocken werden, dass die Haut sich ablöst. Dann sollten Sie zunächst die abgelösten Hautschüppchen entfernen, damit der Lippenbalsam oder das Hausmittel besser einwirken kann. Am besten geht dies mit einer weichen, feuchten Zahnbürste, mit der Sie langsam über Ihre Lippen kreisen. Danach spülen Sie diese mit lauwarmem Wasser ab und reiben Sie mit dem Lippenbalsam ein. Verzichten Sie jedoch darauf, die Hautschüppchen abzuzupfen. Dies schadet Ihren Lippen nur noch mehr. Auch, diese ständig mit der Zunge zu befeuchten, ist kontraproduktiv. Auf lange Zeit trocknet dies Ihre Lippen nämlich zusätzlich aus und Speichel enthält ausserdem Enzyme, die hautirritierend wirken.

Dann doch besser ein leckeres Peeling aus Öl und Zucker anwenden; dieses macht die Lippen wieder samtweich – und zum Küssen schön!

SHARE....

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*