einfach versichert

Prämien sparen im Militärdienst

Still gestanden! Es rücken wider Hunderte junge Mannen und Frauen in die Rekrutenschule ein. Während den 21 Wochen RS heisst es aber auch „still gestanden” für die Prämienrechnungen!

Schweizer Militäruniform (iStockphoto)

Keine Sorgen mit der Krankenversicherung während Ihres Militärdienstes. Dank der Sistierung. ISTOCKPHOTO

Lassen Sie sich die Versicherungsprämie bezahlen!

Im Militärdienst sind Sie durch die Militärversicherung gegen Krankheit und Unfall versichert. Bei 60 aufeinanderfolgenden Tagen Militärdienst können Sie deshalb Ihre obligatorische Grundversicherung vorübergehend „einstellen”, das heisst, sistieren.

Wie können Sie Ihre Grundversicherung sistieren?

Senden Sie den Marschbefehl mindestens acht Wochen vor Dienstantritt Ihrem Versicherer. Dieser streicht die Grundversicherungsprämien für die im Marschbefehl enthaltene Zeitspanne.

Eine andere Möglichkeit besteht darin, dass Sie sich erst am Schluss Ihres Dienstes bei Ihrem Versicherer melden. Sie erhalten vom Militär eine Bescheinigung, welche Sie Ihrem Versicherer zustellen können. Dieser erstattet Ihnen die bezahlten Prämien zurück oder verrechnet es mit den Folgeprämien.

Was ist bei einem Abbruch zu tun?

Brechen Sie Ihren Dienst vor den erforderlichen 60 Tagen ab, besteht kein Anrecht auf eine Sistierung. Sollten Sie diese bereits vordienstlich mittels Marschbefehl beantragt haben, ist der Versicherer verpflichtet, die komplette Sistierung rückwirkend zu annullieren. Die Prämien sind entsprechend nachträglich zu begleichen.

Bei einem späteren Dienstabbruch (60 oder mehr aufeinanderfolgende Diensttage) besteht Anrecht auf eine Sistierung gemäss nachfolgender Berechnungsformel.

Wie werden angebrochene Monate behandelt?

Es gelten die folgenden Regeln:

  • Es werden nur ganze Monatsprämien berücksichtigt. Sie werden nach folgender Formel berechnet: die Summe der aufeinander folgenden Tage geteilt durch 30 ergibt die Anzahl Monate.

Beispiel:

Der Dienst dauert 104 Tage. 104 : 30 = 3.4666. Somit wird auf 3 Monatsprämien abgerundet.
Der Dienst dauert 105 Tage. 105 : 30 = 3.5. Somit wird auf 4 Monatsprämien aufgerundet.

  • Beginnt der Dienst nach dem 15. des Monats, muss diese Prämie noch bezahlt werden.

Beispiel:

Der Dienst beginnt am 21. März und dauert bis am 28. Mai. In diesem Fall muss die Prämie für den März noch bezahlt werden.

Was passiert bei Wiederholungskursen (WK) und mit den Zusatzversicherungen?

WKs dauern in vielen Fällen drei Wochen. Somit werden nicht genug Diensttage geleistet, um die Grundversicherung zu sistieren. Die Krankenversicherer müssen sich an die gesetzlichen Bestimmungen halten und können daher eine vorübergehende Doppelversicherung nicht verhindern.

Zusatzversicherungen sind nicht durch die Militärversicherung gedeckt. Diese Prämien müssen Sie auch während dem Dienst selbst bezahlen.

Keine Kommentare

Please give us your valuable comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>