Aktuelles, gesund und gut

Schnelle gesunde Menüs für den Alltag

Die Schlemmertage sind vorbei. Geblieben sind hie und da ein paar Pfunde mehr auf den Rippen. Mit diesen gesunden Menüvorschlägen gönnen Sie Ihrem Körper zum Jahresauftakt eine kulinarische Pause.

Fondue Chinoise mit allen erdenklichen Saucen, das Schinkli im Teig, das Mandarinen-Tiramisu und die obligaten Spitzbuben … Fein war’s. Doch nun schnallen wir den Menü-Gürtel wieder etwas enger – und gesünder!

Auch wenn es zurück im Alltag oft schnell gehen soll, ist gesundes Essen nicht ausgeschlossen. Zwar locken Fertiggerichte, die sich bequem aufwärmen. Leider haben diese während ihres Herstellungsprozesses aber einen Grossteil ihrer Vitamine verloren und stattdessen viele Zusatzstoffe gewonnen. Tiefkühlkost hingegen ist gesünder als man vermutet; hier erfahren Sie mehr.

Deshalb hier einige Ideen, wie Sie sich mit wenig Aufwand eine ausgewogene Mahlzeit zubereiten.

Schnelle Vorspeisen

Salat Variationen

Mit den fix-fertig Salatbeuteln bleibt das Rüsten und Waschen erspart. Grüne Salate lassen sich einfach mit weiterem Gemüse wie Tomaten, Gurken, Oliven etc. ergänzen.

Tipp für mehr „Biss”: Wer gerne etwas mehr beissen möchte beim Salat, ergänzt ein paar Poulet- oder Forellenfiletsstreifen, Thunfisch oder ein gekochtes Ei.

Gemüsesuppe nach Lust und Laune in 15 min

Broccolisuppe

FOTOLIA

1 Zwiebel

Gemüse nach Lust und Laune:

1 Broccoli/1 Lauchstange/
500 g Erbsen (gefroren)/
500 g Champignons

5 dl Boullion

Paprika edelsüss, Pfeffer, Muskat

0,5 dl Halbrahm

Zwiebeln andünsten, Gemüse dazugeben kurz mitdünsten und anschliessend mit Bouillon ablöschen. Sobald das Gemüse weichgekocht ist, alles pürieren.Zwiebeln und gewünschtes Gemüse fein hacken.

Mit Gewürz abschmecken und zum Schluss mit wenig Rahm verfeinern.

Resten-Variation: Anstatt nur einem Gemüse können diverse Gemüseresten wie Rüebli, Kartoffeln oder Sellerie zusammen zu einer leckeren Suppe vermengt werden.

Vorrat-Tipp: Die Suppe kann gut im Kühlschrank einige Tage aufbewahrt oder eingefroren werden, so dass bereits ein weiteres schnelles Znacht vorbereitet ist.

Gesunde Hauptgerichte

Bulgur mit Gemüsecurry für 2 Personen – fertig in 20 min

Bulgur mit Gemüsecurry

FOTOLIA

1 Beutel asiatische Gemüse

1–2 EL Curry Gewürz-Mischung

250 ml Kokosmilch

100 g Cashewnüsse

Ingwer nach Belieben

Bulgur

Bouillon

1 EL Olivenöl

Gleichzeitig das Gemüse in Olivenöl dünsten, Ingwer und Curry dazugeben, gut mischen und Kokosmilch beifügen. Zum Schluss die Cashewnüsse untermischen.Den Bulgur im siedenden Wasser (mit Bouillon) köcheln lassen (10 bis 15 Minuten).

Bulgur auf dem Teller verteilen und das Gemüse darüber geben. Guten Appetit.

Vollkornomelette mit Gemüse oder Früchten

Omelette mit Gemüsefüllung

FOTOLIA

Teig

200 g Vollkornmehl (nach Belieben
mit Weissmehl verfeinern)

TL Salz

4 dl Milchwasser (½ Milch, ½ Wasser)

4 frische Eier

Füllung salzig oder süss

Gemüse wie Lauch, Tomaten,
Zucchetti, Champignons etc.

Apfel, Birnen oder Zwetschgen

Milchwasser und Eier zusammen verrühren, im Mehl eine Mulde schaffen und die Flüssigkeit nach und nach unter Rühren dazu giessen. Teig glatt rühren und rund 30 min quellen lassen.

In der Zwischenzeit die Füllung zubereiten:

Gemüse zusammen mit etwas fein gehackten Zwiebeln dünsten und nach Belieben würzen.

oder

Früchte klein schneiden mit Esslöffel Wasser oder Apfelsaft weich kochen und zum Süssen etwas Honig hinzugeben.

Einen Schöpflöffel Omelettenteig in die heisse mit wenig Öl eingefettete Bratpfanne geben und beidseitig goldbraun braten. Fertige Omelette auf dem Teller mit Gemüse oder Früchten füllen, zusammenrollen und geniessen.

Was auch schnell geht:

  • Gschwellti
  • Linsen (vorgekocht – so bleibt das Einweichen erspart), einfach mit beliebigem Gemüse köcheln
  • Fischfilet auf gedünstetem Gemüse
  • Pouletbrüstli mit Salat

Fruchtiges Dessert

Fruchtjoghurt zackig selbst gemacht

Joghurt mit Früchten

FOTOLIA

180 g Naturejoghurt

1 Kiwi/Orange/Banane/Apfel

TL Honig

Gewünschte Früchte klein schneiden und unter das Joghurt rühren. Nach Belieben etwas Honig zum Süssen dazu geben. Fertig.

Und was kochen Sie, wenn es schnell gehen muss?

Das könnte Sie auch interessieren:

Powersnacks für den Büroalltag

Antonia’s vegane Lieblings-Rezepte

Entschlackt in den Frühling – Saftkur

Herbstrezepte mit Kürbis und Maroni

Tiefkühlkost: Gesund oder nur lange haltbar?

Keine Kommentare

Please give us your valuable comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>