Aktuelles

Unfall-, Militär- und Invalidenversicherung

Was ist die Militärversicherung? Wann kommt die Unfallversicherung zum Zug? Und welche Schnittstellen gibt es zwischen der IV und der Krankenversicherung? Diese und weitere Fragen im Überblick:

sozialversicherungen_b

Unfallversicherung

Wenn Sie Arbeitnehmer eines Betriebs sind, sind Sie gemäss dem Schweizerischen Unfallversicherungsgesetz UVG obligatorisch gegen Unfälle und Berufskrankheiten versichert. Wer mindestens 8 Wochenstunden beim selben Arbeitgeber arbeitet, ist auch gegen Nichtberufsunfälle versichert. Das heisst, auch die Behandlungskosten Ihres Skiunfalls vom Wochenende werden von der Unfallversicherung bezahlt.

Achtung bei Teilzeitpensum

Teilzeitbeschäftigte mit weniger als 8 Wochenstunden:

  • Sind gegen Berufsunfälle, Berufskrankheiten und Unfälle auf dem direkten Arbeitsweg versichert.
  • Müssen sich jedoch selber bei ihrer Krankenversicherung gegen Nichtberufsunfälle versichern.

Die Unfallversicherung ist daher lukrativ, da Sie als Versicherte keine Kostenbeteiligung – also weder Franchise noch Selbstbehalt – übernehmen müssen. Ausserdem bezahlt sie auch Sachschäden. Wenn also bei erwähntem Skiunfall zum Beispiel Ihre Skijacke aufgeschnitten werden musste, kriegen Sie von der Unfallversicherung einen neuen Skianzug.

Wird ein Arbeitsverhältnis gekündigt, besteht noch 30 Tage eine Nachdeckung für die Unfallversicherung. Mittels einer Abredeversicherung können Sie diese Frist sogar auf 180 Tage verlängern, müssen jedoch nach einem Monat die Prämien selber bezahlen. Dies bietet sich zum Beispiel an, wenn Sie länger auf Reisen gehen, um auch während dieser Zeit von den Vorzügen der Unfallversicherung zu profitieren.

Militärversicherung

Die Militärversicherung ist eine Versicherungseinrichtung des Bundes für Dienstleistende in der Armee, im Zivilschutz und im Zivildienst. Sie deckt die Kosten bei Unfällen oder Krankheiten, die während der Dienstzeit entstehen oder aufgrund des Militärs schlimmer werden.

Versichert ist die ganze Dauer des Dienstes. Dazu gehören auch der Hin- und Rückweg sowie der allgemeine und persönliche Urlaub. Einzige Ausnahme: Wenn Sie im Urlaub einer Erwerbstätigkeit nachgehen und verunfallen, sind Sie durch die zuständige Unfallversicherung versichert.

Sistierung der Grundversicherung

Wenn Ihr Dienst länger als 60 Tage dauert (wie zum Beispiel in der Rekrutenschule) können Sie die Grundversicherung Ihrer Krankenkasse sistieren und Prämien sparen. Vor dem Dienst brauchen Sie Sanagate dazu nur den Marschbefehl einzureichen und danach die Dienstbestätigung, die Sie beim Abtreten erhalten.

Invalidenversicherung (IV)

Die schweizerische Invalidenversicherung (IV) ist wie die AHV und die Krankenversicherung eine gesamtschweizerische obligatorische Versicherung. Ihr Ziel ist es, den Versicherten mit Eingliederungsmassnahmen oder Geldleistungen die Existenzgrundlage zu sichern, wenn sie invalid werden.

Was bedeutet Invalidität im Sinne der IV?

Die IV definiert Invalidität als eine durch körperlichen, psychischen oder geistigen Gesundheitsschaden verursachte Erwerbsunfähigkeit bzw. Unfähigkeit, sich im bisherigen Aufgabenbereich zu betätigen.

Diese Unfähigkeit muss bleibend sein oder längere Zeit (mindestens ein Jahr) dauern. Es spielt jedoch keine Rolle, ob der Gesundheitsschaden die Folge einer Krankheit oder eines Unfalls ist oder schon bei der Geburt bestanden hat.

Bei einem solchen sogenannten Geburtsgebrechen (wie zum Beispiel Herzfehler, Trisomie 21) übernimmt die IV die Kosten vollumfänglich bis zum 20. Lebensjahr. Danach wird die Krankenversicherung leistungspflichtig.

Krankenversicherung ist vorleistungspflichtig

Bei allen drei Versicherungen gilt: Während den Abklärungen und wenn noch unklar ist, welche Versicherung die Kosten übernehmen wird, ist die Krankenversicherung vorleistungspflichtig. Damit Sie als Versicherte die Kosten so lange also nicht tragen müssen, zahlt erstmal die Krankenversicherung.

Weitere Informationen zum Thema finden Sie hier:

Wer übernimmt Ihre Unfallkosten?

Prämien sparen im Militärdienst

Keine Kommentare

Please give us your valuable comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>