Aktuelles, einfach versichert

Was ist eine Nachversicherungsbestätigung?

Die Nachversicherungsbestätigung (NVB) ist bei einem Krankenkassenwechsel zwingend notwendig. Doch wirft die NVB beim Versicherungsnehmer öfter mal Fragen auf. Was ist eine NVB, wo kommt sie zum Einsatz, wer sendet die NVB an wen und was gilt es zu beachten?

Nachversicherungsbestaetigung_b_DE

Nachgefragt und erklärt: Was ist eine NVB?

Die NVB ist die Nachversicherungsbestätigung und wird bei einem Wechsel der Grundversicherung benötigt. Da alle in der Schweiz angemeldeten Personen versicherungspflichtig sind, muss die Krankenversicherung eine kontinuierliche Versicherungsdeckung sicherstellen. Sie braucht deshalb den Nachweis, dass bei einer Kündigung die Versicherungsdeckung der Grundversicherung lückenlos bei einer anderen Krankenkasse weitergeführt wird. Das Gute: Als Versicherungsnehmer müssen Sie die Nachversicherungsbestätigung nicht selber senden oder in Auftrag geben. Ihr neuer Krankenversicherer ist verpflichtet, Ihrem Vorversicherer den Wechsel der Grundversicherung zu bestätigen. Bei der Sanagate ist das Vorgehen wie folgt:

Sie sind neu bei Sanagate versichert

Ihr alter Versicherer erhält direkt von Sanagate die Nachversicherungsbestätigung. Diese NVB wird automatisch von Sanagate an den Vorversicherer gesendet. Sie als Versicherungsnehmer müssen nichts unternehmen ausser uns den korrekten Vorversicherer angeben.

Sie haben bei Sanagate gekündigt

Sie wollen zu einem neuen Versicherer wechseln und künden bei uns fristgerecht den Vertrag. Wir bestätigen Ihnen Ihre Kündigung und warten die NVB Ihres neuen Krankenversicherers ab. Sofern wir die Nachversicherungsbestätigung fristgerecht erhalten, können wir Sie rechtmässig wechseln lassen. Sollten wir keine Nachversicherungsbestätigung von einem andere Krankenversicherer erhalten, informieren wir Sie entsprechend. Ihre Versicherung wird in einem solchen Falle wieder aktiviert.

Wichtig zu wissen

Es kann vorkommen, dass die Nachversicherungsbestätigung nicht fristgerecht bis zum Ende des Jahres an den Vorversicherer gesendet wird. Dies passiert, wenn beispielsweise der falsche Vorversicherer angegeben wurde. In so einem Fall lassen wir den Versicherungsnehmer per Folgemonat wechseln. Ein Wechsel kann zudem generell nicht erfolgen, wenn der Versicherungsnehmer noch offene Rechnungsbeträge hat.