Aktuelles, gesund und gut

Weihnachtsguetzli mal anders

„Zimetstärn – hani gärn“… Doch wie wär’s mal mit etwas anderem? Bringen Sie neuen Schwung in die Backstube und probieren Sie unsere Guetzlirezepte aus.

Lebkuchenwürfel mit Schoggi

lebkuchen_b

  • 500 g Halbweissmehl
  • 250 g Rohzucker
  • 20 g Lebkuchengewürz (1 Päckli)
  • 4 dl Milch
  • 1 Ei
  • 3 EL Johannisbeergelee
  • 100 g dunkle Schokolade
  • 1 EL Backpulver
  • 4 EL Sonnenblumenöl
  • 50 g Butter
  • 50 g Puderzucker

Mehl und alle Zutaten bis und mit Johannisbeergelee in einer Schüssel gut mischen, in vorbereiteten Form verteilen. In der unteren Hälfte des Ofens ca. 35 Minuten bei 180 Grad backen. Herausnehmen und etwas abkühlen lassen.

Butter in einer Pfanne warm werden lassen, Pfanne von der Platte nehmen. Schokolade hacken, beigeben, schmelzen. Puderzucker darunter rühren, Lebkuchen damit bestreichen und auskühlen lassen. Lebkuchen in 16 Würfel schneiden.

Glühweinherze

gluehweinherz_b

  • 125 g Marzipanrohmasse
  • 200 g Zucker
  • 5 Eiweiss
  • 75 g Zitronat & 75 g Orangeat
  • 400 g gemahlene Haselnüsse
  • 2 KL Lebkuchengewürz
  • 1 Prise Salz
  • 1 KL abgeriebene Zitronenschale
  • 2 dl Rotwein
  • Spiralförmig abgeschälte Orangenschale
  • 2 Gewürznelken & 2 Zimtstangen
  • 150 g Puderzucker
  • Rote Lebensmittelfarbe

Die Marzipanrohmasse zerkrümeln und mit dem Zucker und einem Eiweiss zu einer glatten Masse verkneten. Das Zitronat und Orangeat sehr fein hacken, beides mit der Marzipanmasse, den Haselnüssen, Salz, Zitronenschale und drei weiteren Eiweissen zu einer glatten Masse verkneten. Den Teig über Nacht kühl stellen.

Für die Glasur den Rotwein mit Orangenschale, Nelken und Zimtstangen aufkochen und bis auf 5 EL Restmenge einkochen und abkühlen lassen.

Den Teig etwa 1 cm dick ausrollen und Herze ausstechen. Etwa 15 Minuten in dem auf 140 Grad vorgeheizten Ofen backen.

Die Gewürze aus dem Rotwein nehmen. Das verbliebene Eiweiss steif schlagen und mit dem Puderzucker vermischen. Rotwein und etwas Lebensmittelfarbe unterrühren. Den Guss auf die abgekühlten Guetzli streichen und trocknen lassen.

Weisse Macarons

macarons_b

  • 3 Eiweisse
  • 1 KL Zitronensaft
  • 150 g Puderzucker
  • 140 g gemahlene Mandeln
  • 2 EL weisser Rum
  • 100 g weisse Schokolade
  • 30 g Butter, kalt
  • 1 Päckli Vanillezucker
  • 0.5 dl Vollrahm

Eiweisse mit Zitronensaft steif schlagen. Mit Puderzucker weiterschlagen, bis eine feste Masse entsteht. Erst Mandeln, dann Rum daruntermischen. In einen Spritzsack geben, ca. 70 Häufchen auf mit Backpapier belegte Bleche spritzen.

Ca. 10 Minuten in dem auf 120 Grad vorgeheizten Ofen backen und danach auskühlen lassen. Für die Füllung Schokolade im Wasserbad schmelzen. Butter, Vanillezucker und Rahm darunter rühren. Die Hälfte der Macarons bestreichen, die übrigen draufsetzen.

Weitere originelle Guetzlirezepte finden Sie hier.

Keine Kommentare

Please give us your valuable comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>