Schneeschuhwandern – „ruhiger“ Wintersport

Sie bewegen sich gerne im Schnee, auf den Skipisten herrscht Ihnen aber zu viel Tumult? Mit Schneeschuhen können Sie die Winterlandschaft in vollen Zügen abseits der Massen geniessen – und auch ganz schön ausser Atem kommen. Hier finden Sie Routen und Tipps.

Schneeschuhwandern

Vorbereitung:

  • Wählen Sie Länge und Schwierigkeitsgrad des Trail Ihrer Kondition und Fähigkeit entsprechend
  • Informieren Sie sich über den Zustand der geplanten Route
  • Informieren Sie sich über die aktuelle Wetterlage

Ausrüstung:

  • Wasserabweisende, warme Berg-/Schneeschuhe mit guter Profilsohle
  • Gamaschen, so dass es auch im Tiefschnee zu keinen ungewollten Erfrischungen kommt
  • Höhenverstellbare Teleskop-Ski- oder Wanderstöcke (mit möglichst grossem Teller)
  • Den winterlichen Temperaturen angepasste Bekleidung mit gutem Bewegungsfreiraum: schnell trocknende Sportunterwäsche, Zwiebelsystem mit Pullover und Jacke, lange Berg- oder Skihose, Mütze und Handschuhe
  • Proviant und genügend Getränke – nehmen Sie auch auf kurze Touren immer etwas zu Trinken mit.
  • Sonnencrème und Sonnenbrille

Sie haben keine Schneeschuhe, möchten es aber einmal ausprobieren? In Sportgeschäften erhalten Sie fachmännische Beratung und können die passenden Schneeschuhe mieten.

Gut zu wissen:

  • Wählen Sie als Einsteiger eine leichte Tour mit geringer Höhendifferenz – den Tiefschnee zu bezwingen ist anstrengender als man denken mag.
  • Nicht immer sind markierte Schneeschuhtrails auch gespurt – wenn Sie früh unterwegs sind, kann es schon einmal sein, dass Sie als Erster die Spur in den Tiefschnee stapfen.
  • Im Gegensatz zum Wandern im Sommer, dauert der Abstieg mit den Schneeschuhen oft gleich lange wie der Aufstieg und ist nicht selten anspruchsvoller.
  • Folgen Sie den markierten Routen und respektieren Sie die Wildruhezonen

Merkblatt für Schneeschuhläufer von Globetrail


Grenchenberg – Trail Fuchsboden

Über dem Nebelmeer. z.V.g. Grenchen Tourimsus, 2016
Auf diesem einfachen Trail auf der Jurakette lässt es sich gemütlich mit bestem Blick über das Mittelland und atemberaubendem Alpenpanorama auf rund 1300 m. ü. M. durch den Schnee stapfen.

Karte und Höhenprofil

5 Km, ca. 2.5 h

Der Schneeschuhtrail ist gut sichtbar ausgeschildert und kann nach Lust und Energie durch andere Trails ausgedehnt werden.

Mehr Informationen finden Sie auf der Website von Grenchen Tourismus


Toggenburg – Weg um die Schwendiseen

z.V.g. TOGGENBURG TOURISMUS
Dieser gemütliche Einsteigertrail führt durch die liebliche Landschaft rund um die Schwendiseen in Wildhaus / Unterwasser. Das einzige was Sie hier ausser Atem kommen lässt, ist der Blick auf den Säntis und das Alpsteinmassiv.

Karte und Höhenprofil
4,5 km, ca. 2h

Unterwegs laden verschiedene Berghäuser zum Einkehren ein. Mehr Informationen und weitere Routen finden Sie auf der Website von Toggenburg Tourismus


Im Diemtigtal – Trail Grimmialp

z.V.g. Tourismus & Naturpark Diemtigtal /Nicole Spychiger
Der Rundwanderweg führt ab Parkplatz Senggiweid im Naturpark Diemtigtal durch den Nideggwald bis auf 1580 m.ü.M. Unterwegs lädt die Wildbeobachtungsstation zu einem Blick auf die ausgesetzte Steinbockkolonie ein oder das Bergrestaurant „Nidegg-Stübli“ zu einer Rast. Beim Abstieg können Sie den Blick herrlich über das Tal schweifen lassen.

Karte und Höhenprofil
4,7 km, ca. 3,5 h

Mehr Informationen und weitere Tourentipps finden Sie auf der Website von Diemtigtal Tourismus


Auf www.globaltrail.ch finden Sie weitere Informationen zu markierten Schneeschuhrouten in der Schweiz.

SHARE....

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*